NATIX.io/ARIC: KI kann unter Berücksichtigung des Datenschutzes Unternehmen bei der Wiedereröffnung helfen.

Das ARIC Mitglied und Startup NATIX.io hat eine Lösung erarbeitet, um in der aktuellen COVID-Situation zu helfen.

NATIX.io hat eine automatisierte KI-Lösungen zur Maskenerkennung (wird eine Maske getragen oder nicht), die Überwachung der sozialen Distanzierung (misst ob Mindestabstände eingehalten werden) und den virtuellen Türsteher (zählt, wie viele Personen sich zu einem bestimmten Zeitpunkt in einem geschlossenen Bereich aufhalten und kontrolliert den Eingang) unter Wahrung der Privatsphäre und der Datenschutzgesetze entwickelt.

Ein großer Vorteil der Technologie ist, dass keine Personen identifizierbar sind oder sein müssen und dass daher keine personenbezogenen Daten erhoben werden. Das Bild wird in der Kamera anonymisiert, verarbeitet und nicht übertragen.

Durch die entwickelte KI-Software können z.B. Ladenbesitzer Kunden an die Einhaltung der Covid-Hygiene-Regelungen erinnern z.B. dass Abstände nicht eingehalten werden, keine Maske getragen wird oder das sich in den Ladenflächen bereits die Maximalzahl der erlaubten Kunden befinden. Des Weiteren kann gegenüber Behörden vereinfacht ein funktionierendes Schutzkonzept vorgelegt und nachgewiesen werden. Schließlich reduziert die Technologie hierdurch nachvollziehbar die Ansteckungsgefahr.

Die Technologie ist nicht nur für Geschäfte und Einkaufszentren, sondern auch für Flughäfen, Krankenhäuser, Büros, U-Bahn-Stationen, Produktionsstätten, Schulen, religiöse Stätten und öffentliche Bibliotheken interessant.

Mehr Informationen finden Sie hier (Link PDF). Ein Demovideo der Maskenerkennung finden Sie hier (Link Video).

Kontakt: https://natix.io/en oder über ARIC ruhnke@aric-hamburg.de

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on xing
Share on email
Share on print