09.09.20 Workshop “Wie Sie mit KI neue Geschäftsmodelle für ihr Unternehmen entwickeln” auf der Digitalen Woche in Kiel

KI – Workshop “Wie Sie mit KI neue Geschäftsmodelle für ihr Unternehmen entwickeln”
mit ARIC CEO Alois Krtil am 09. September 2020 in Kiel im Rahmen des Projektes KI#CK

Ort: IHK Kiel, Bergstraße 2, 24103 Kiel, Raum Flensburg und/oder Lübeck im Rahmen der Digitalen Woche Kiel 2020

Format: Tagesworkshop, im Rahmen eines „Blended Learning“ Konzeptes

Zeit : 10:00 Uhr – 16:00 Uhr mit 2 Kaffeepausen (morgens und nachmittags) und 1 Mittagspause (30- max. 45 Minuten).

Inhalt und Zielgruppe:
KI ermöglicht für das eigene Unternehmen die Umsetzung von neuen innovativen Geschäftsmodellen (u.a. im Hinblick auf das eigene Produkt- bzw. Serviceportfolio). In dem Blended-Learning Kurs lernen Sie, was innovative Geschäftsmodelle sind, wie man sie einfach strukturiert und darstellt, welche KI-basierten Geschäftsmodelle es gibt und wie Sie ihr eigenes Geschäftsmodell erweitern/erneuern können, um von der Schlüsseltechnologie KI zu profitieren.

Der Workshop richtet sich an alle Mitarbeiter und Führungspersonen aus Unternehmen, die
Interesse an neuen KI-basierten Geschäftsmodellen haben und das Potential von KI für ihre Firma ausloten möchten!

In der Testphase bis zum 31.12.2020 richtet sich der Workshop an Mitarbeitende von Kleinst-, Klein- und mittleren Unternehmen mit Sitz in Schleswig-Holstein.

Voraussetzung für die Teilnahme ist die vorherige Bearbeitung des Online-Moduls „KI-basierte Geschäftsmodelle – Teil 1: Einführung in Geschäftsmodelle und das Business Model Canvas“ (Dauer 2 Stunden).

Die Teilnahme ist für Beschäftigte von kleinen und mittleren Unternehmen in Schleswig-Holstein kostenlos. Anmeldung über www.oncampus.de/kick

Lernziele:
1) Teilnehmer*innen erlangen ein Verständnis für neue Geschäftsmodelle im Bereich der KI;
2) Sie lernen, wie man KI-bezogene Geschäftsmodelle entwickelt;
3) Teilnehmer*innen werden in die Lage versetzt, anhand eines selbst gewählten Beispiels/Projektes aus ihrer Firma, das Erlernte praktisch umzusetzen.

Die Lernziele werden in zwei Phasen gegliedert:
1. Online-Phase: Grundlagen von Geschäftsmodellen und Prinzipien des Business Modell Canvas erlernen (siehe „KI-basierte Geschäftsmodelle Teil 1“)
2. Präsenz-Phase:

a) Vormittag: KI-bezogene Geschäftsmodelle verstehen und

b) Nachmittag: selbst entwickeln (anhand der eigenen Aufgabenstellung)
Statt Abschlusstest Ende des Workshops:

Alle Teilnehmer*innen entwickeln anhand des Business Model Canvas mindestens eine konkrete Idee für ein KI-basiertes Geschäftsmodell und präsentieren dieses am Ende der Präsenzphase.

Lernmaterial:
Nach dem Workshop wird die Powerpointpräsentation hochgeladen und ggf. ein Fotoprotokoll. Weitere Materialien, die ggf. verwendet, erstellt oder angesprochen werden, werden ebenfalls anschließend hochgeladen.

ABLAUF
1. Online-Phase (siehe ONCAMPUS „KI-basierte Geschäftsmodelle Teil 1“)
Bearbeitung des Online-Moduls „KI-basierte Geschäftsmodelle – Teil 1: Einführung in
Geschäftsmodelle und das Business Model Canvas“ (Dauer 2 Stunden).
bis spätestens 8.9.2020 > www.oncampus.de/kick
Kapitel 1 – Was ist ein Geschäftsmodell?
Kapitel 2 – Darstellungsmöglichkeiten von Geschäftsmodellen / Business Model Canvas

2. Präsenz-Phase: Agenda
Zeit Thema
10.00 – 10:10 Begrüßung, Vorstellungsrunde, Praktikalitäten, Agenda
Input, Interaktive Runde
10:15 – 11:30 Kapitel 1 – Geschäftsmodellinnovation & Business Model Canvas
(BMC)
10:15 – 10:30 1.1 Einführung
1.2 Zusammenfassung der Online-Phase
Q&A/Interaktiver Austausch
10:30 – 11:00 1.2.1 – Wie funktioniert ein Business Model Canvas?
1.2.2 – Was sind Geschäftsmodelle(-Innovationen)?
Präsentation und Vorstellung der BMC-Vorlage,
Kennenlernen des St. Galler Business Model Navigator Kartenspiels
11:00 – 11:40 1.3 – Geschäftsmodellinnovation für das eigene Unternehmen
entwickeln (1. Schritt)
1.4 – Zusammenfassung & Feedback zu den ersten entwickelten
Ideen
Stillarbeit der Teilnehmer mit anschl. kurzer Diskussion
11:40 – 11:55 Pause
11:55 – 13:00 Kapitel 2 – KI-basierte Geschäftsmodelle (von anderen Lernen)
2.1 – Einführung
2.2 – Vertikale KI-basierte Geschäftsmodelle
2.3 – Use Cases KI- und Daten-basierter Geschäftsmodelle
Präsentation und Fragenrunde
13:00 – 13:45 Mittagspause
13:45 – 14:15 Kapitel 3 – Das eigene KI-basierte Geschäftsmodell entwickeln
3.1 – Geschäftsmodellinnovation für das eigene Unternehmen entwickeln (2. Schritt)
Stillarbeit der Teilnehmer (2. Teil)

14:15 – 14:45 3.2 – Einzelarbeit/Gruppendiskussion/Austausch
persönliche Fragenrunde
14:45 – 15:00 Pause
15:00 – 15:45 Abschlusspräsentation mit Feedback
Vorstellung der Ergebnisse vor dem Plenum und Feedback von Dozenten
15:45 – 16:00 Abschluss
16:00 Ende des Workshops

Fragen zum Workshop beantwortet Ihnen gern Heike Herma Thomsen:
thomsen@lifesciencenord.de.

Was ist KI#CK?

KI#CK (Künstliche Intelligenz: Chancen erkennen, Kompetenzen entwickeln) ist ein aus Landesmitteln und Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördertes 2-jähriges Projekt zur Entwicklung eines branchenspezifischen Weiterbildungsprogramms für Kleinst-, Klein- und mittlere Unternehmen (KMU) bis 250 Mitarbeiter aller Cluster in Schleswig-Holstein. Projektpartner sind die Technische Hochschule Lübeck (Institut für Lerndienstleistungen), die Life Science Nord Management GmbH (LSN) und die oncampus GmbH. Das Projekt läuft vom 01.01.2019-31.12.2020.

Veranstalter sind Life Science Nord e.V., die Technische Universität Lübeck und oncampus. Hier ist noch mal der Programmflyer zu finden: https://www.oncampus.de/pluginfile.php/184900/mod_label/intro/KI-Workshop_Details.pdf

Es werden auch viele anderen Online-Kurse von KI#CK angeboten, die ebenfalls alle bis 31.12.2020 für KMU in Schleswig-Holstein kostenlos sind und hier gefunden werden können https://www.oncampus.de/kick

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on xing
Share on email
Share on print